A CLEAR AND BOLD HEADER

Datenschutzerklärung

 

Allgemeine Datenschutzerklärung der Tintschl Unternehmensgruppe

Einleitung
Wir, die Tintschl AG sowie unsere Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen ("Tintschl Unternehmensgruppe" oder „wir“), freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen, unseren Dienstleistungen und Produkten und möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Internetseiten und der Kommunikation mit uns auch hinsichtlich des Schutzes Ihrer (personenbezogenen) Daten sicher fühlen.

Daher ist das Einhalten der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen insbesondere der Datenschutzgrundverordnung ("DSGVO") für uns eine Selbstverständlichkeit. Sie sollen darüber informiert sein, wann wir welche Daten erheben und wie wir sie verwenden. Dazu dienen nachfolgende Ausführungen.

Die Tintschl Unternehmensgruppe hat zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen ergriffen, um einen möglichst umfassenden Schutz der über diese Internetseite erhobenen und verarbeiteten (personenbezogenen) Daten zu gewährleisten. Aber auch dadurch kann ein absoluter Schutz nicht immer gewährleistet werden, da die Datenübertragung im Internet stets Sicherheitslücken aufweisen kann. Aus diesem Grund steht es Ihnen natürlich frei, sich auf anderen Wegen an uns zu wenden, etwa per Telefon oder Brief.

Sehr gerne stehen wir Ihnen für Fragen, Anregungen oder Kommentare zum Thema Datenschutz zur Verfügung. Schreiben Sie einfach eine E-Mail an datenschutzbeauftragter@tintschl.de.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird nachfolgend bei Personenbezeichnungen die männliche Form verwendet. Die jeweiligen Angaben beziehen sich jedoch auf Angehörige sämtlicher Geschlechter.

 

1. Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung der Tintschl Unternehmensgruppe beruht auf den Begriffen und Definitionen der DSGVO und sie soll einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, verweisen wir auf die Begriffsbestimmungen des Art. 4 DSGVO.

 

2. Name und Anschrift des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO sowie sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist in der Tintschl Unternehmensgruppe die:

Tintschl AG
Goerdelerstr. 21
91058 Erlangen
Deutschland
Tel.: +49 (0) 9131/81249-0
E-Mail: service@tintschl.de
Website: www.tintschl.de

 

3. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:

Laura Salleck
Tintschl AG
91058 Erlangen
Deutschland
Tel.: +49 (0) 9131/81249-0
E-Mail: datenschutzbeauftragter@tintschl.de

 

4. Arten der verarbeiteten Daten

Bei jedem Aufruf der Website erfasst unser System, d.h. der Webserver, automatisiert Informationen vom System Ihres Rechners bzw. Endgeräts.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

• Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
• Ihr Betriebssystem
• Ihren Internet-Service-Provider
• Ihre IP-Adresse
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs
• die vorherige Website, durch welche Sie auf unsere Website gelangt sind

Sollten Sie über das Kontaktformular oder die bereitgestellte E-Mail-Adresse Kontakt zu uns aufnehmen, werden Ihre im Rahmen der Anfrage übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert. Bitte beachten Sie hierbei auch die Ziffern 11. und 24. dieser Vereinbarung.

Hierbei werden folgende Daten erhoben:

• Kontaktdaten (insbes. E-Mail-Adresse, Name, Telefonnummer, Fax, Adresse)
• Inhaltsdaten (insbes. Texteingaben, Fotografien, Videos)
• Vertragsdaten (insbes. Vertragsgegenstand und Laufzeit bei Zustandekommen eines Beschäftigungsverhältnisses)

 

5. Zweck der Datenerhebung

Zu folgenden Zwecken werden (personenbezogene) Daten erhoben:

• Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Inhalte und Funktionen
• personalisierte Anzeige von Website-Inhalten
• Pflege der Bestands- und Nutzungsdaten
• Gewinnung von Neukunden
• Gewinnung von Mitarbeitern
• Bewerbungsverfahren
• Vorbereitung und Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
• Weitere Serviceleistungen für Kunden
• Erbringung vertraglicher Leistungen, Service und Kundenpflege.
• Marketing, Werbung und Marktforschung.
• Sicherheitsmaßnahmen.

 

 

6. Änderungen und Aktualisierungen der Datenschutzerklärung

Wir bitten Sie, sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.

 

 

7. Datenübermittlung in Drittländer

Sollten wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder geschieht dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte, erfolgt dies ausschließlich bei Notwendigkeit zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur bei Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt unter Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

 

8. Cookies

a. Wir setzen temporäre und permanente Cookies. Cookies sind Dateien, die Ihr Browser bei Besuch unserer Webseite auf Ihrem Endgerät speichert. Zum Teil dienen die Cookies der Sicherheit oder sind zum Betrieb unseres Onlineangebotes erforderlich (z.B. für die Darstellung der Website) oder um die Nutzerentscheidung bei der Bestätigung des Cookie-Banners zu speichern. Daneben setzen wir oder unsere Technologiepartner Cookies zur Reichweitenmessung und Marketingzwecken ein, worüber die Nutzer im Laufe der Datenschutzerklärung informiert werden.

b. Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/oder die EU Seite http://www.youronlinechoices.com/erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

c. Cookies sind Informationen, die von unserem Webserver oder Webservern Dritter an die Web-Browser der Nutzer übertragen und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Bei Cookies kann es sich um kleine Dateien oder sonstige Arten der Informationsspeicherung handeln.

d. Wir verwenden „Session-Cookies“, die nur für die Zeitdauer des aktuellen Besuchs auf unserer Onlinepräsenz abgelegt werden (z.B. um die Nutzung unseres Onlineangebotes überhaupt ermöglichen zu können). In einem Session-Cookie wird eine zufällig erzeugte eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, eine sogenannte Session-ID. Außerdem enthält ein Cookie die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist. Diese Cookies können keine anderen Daten speichern. Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie die Nutzung unseres Onlineangebotes beendet haben und sich z.B. ausloggen oder den Browser schließen.

e. Über den Einsatz von Cookies im Rahmen pseudonymer Reichweitenmessung werden die Nutzer im Rahmen dieser Datenschutzerklärung informiert.

f. Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

g. Sie können dem Einsatz von Cookies, die der Reichweitenmessung und Werbezwecken dienen, über die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (http://optout.networkadvertising.org/) und zusätzlich die US-amerikanische Webseite (http://www.aboutads.info/choices) oder die europäische Webseite (http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/) widersprechen. 

 

8. Cookiebot

Auf unserer Website verwenden wir den Zustimmungsverwaltungsdienst Cookiebot. Dieser Dienst wird eingesetzt, um unseren Website-Besuchern einen umfangreichen Cookie-Hinweis zu liefern. Außerdem wird die Einwilligung unserer Website-Besucher zum Setzen von Cookies in deren Browser eingeholt sowie die Speicherung des Zustimmungsstatus für Cookies auf der aktuellen Domäne vorgenommen. Hinter Cookiebot steht der Anbieter Cybot A/S, Havnegade 39, 1058 Kopenhagen, Dänemark, das die Daten in unserem Auftrag verarbeitet.

Die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich (Art. 7 Abs. 1DSGVO), der wir unterliegen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO). 

Die erfassten Informationen

  • Die IP-Nummer des Endnutzers in anonymisierter Form (die letzten drei Ziffern werden auf ‚0’ gesetzt),
  • Datum und Uhrzeit der Zustimmung,
  • Benutzeragent des Browsers des Endnutzers,
  • Die URL, von der die Zustimmung gesendet wurde,
  • Ein anonymer, zufälliger und verschlüsselter Key,
  • Der Einwilligungsstatus des Endnutzers, der als Nachweis der Zustimmung dient,

werden mit Hilfe von Cookies verarbeitet.

Der Schlüssel und Zustimmungsstatus werden für 12 Monate im Browser mit Hilfe des Cookies „CookieConsent“ gespeichert. Damit bleibt Ihre Cookie-Präferenz für nachfolgende Seitenanfragen erhalten. Mit Hilfe des Schlüssels kann ihre Zustimmung nachgewiesen und nachvollzogen werden.

Wenn Sie die Service-Funktion „Sammelzustimmung“ aktivieren, um die Zustimmung für mehrere Webseiten durch eine einzige Endnutzerzustimmung zu aktivieren, speichert der Dienst auch eine separate, zufällige, eindeutige ID mit der Zustimmung des Endnutzers. Wenn alle folgenden Kriterien erfüllt sind, wird dieser Schlüssel (Key) im Cookie des Drittanbieters „CookieConsentBulkTicket“ im Browser des Endnutzers in verschlüsselter Form gespeichert:

  • Sie aktivieren die Sammelzustimmungsfunktion in der Dienstkonfiguration.
  • Der Endnutzer lässt Cookies von Drittanbietern über Browsereinstellungen zu.
  • Der Endnutzer hat „Nicht verfolgen“ über die Browsereinstellungen deaktiviert.
  • Der Endnutzer akzeptiert alle oder wenigstens bestimmte Arten von Cookies, wenn er die Zustimmung erteilt.

Die Funktionsfähigkeit unserer Website ist ohne die Verarbeitung nicht gewährleistet.

Die Verarbeitung findet in der Europäischen Union statt. Weitere Informationen zu Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten gegenüber Cybot finden Sie unter: https://www.cookiebot.com/de/privacy-policy/

Ihre personenbezogenen Daten werden fortlaufend nach 12 Monaten oder unmittelbar nach der Kündigung des Vertrages zwischen uns und Cybot gelöscht.

 

10. Cookies/ Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

a. Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”). Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als "Web Beacons" bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die "Pixel-Tags" können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

b. Die nachfolgenden Absätze bieten eine Übersicht von Drittanbietern sowie ihrer Inhalte, nebst Links zu deren Datenschutzerklärungen, welche weitere Hinweise zur Verarbeitung von Daten und, z.T. bereits hier genannt, Widerspruchsmöglichkeiten (sog. Opt-Out) enthalten.

11. Nutzung von HubSpot

Wir verwenden auf unserer Website HubSpot für Marketing-Aktivitäten. HubSpot ist ein Software-Unternehmen aus den USA mit einer Niederlassung HubSpot Ireland Limited in 2nd Floor 30 North Wall Quay, Dublin 1, Ireland.

Diese integrierte Software-Lösung verwenden wir für unser eigenes Marketing, die Lead-Generierung, Bewerbungen und für Kundendienstzwecke. Hierzu zählen unter anderem das E-Mail-Marketing, welches den Versand von Newsletter sowie automatisierte Mailings regelt, Social Media Publishing und Reporting, Kontaktmanagement wie die Nutzersegmentierung und CRM, Landing Pages und Kontaktformulare.

HubSpot verwendet Cookies, kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher Ihres Webbrowsers auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und eine Analyse Ihrer Benutzung der Website durch uns ermöglichen. Die erfassten Informationen (z.B. IP-Adresse, der geographische Standort, Art des Browsers, Dauer des Besuchs und aufgerufene Seiten) wertet HubSpot im Auftrag von uns aus, damit wir Reports über den Besuch und die besuchten Seiten generieren können.

Mittels HubSpot erfasste Informationen sowie die Inhalte unserer Website werden auf Servern der Service-Providern von HubSpot gespeichert. Soweit Sie hierzu Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO erteilt haben, erfolgt die Verarbeitung auf dieser Website zum Zweck der Websiteanalyse.

Da eine Übertragung personenbezogener Daten in die USA erfolgt, sind weitere Schutzmechanismen erforderlich, die das Datenschutzniveau der DSGVO sicherstellen. Um dies zu gewährleisten, haben wir mit dem Anbieter Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO vereinbart. Diese verpflichten den Empfänger der Daten in den USA die Daten entsprechend dem Schutzniveau in Europa zu verarbeiten. In Fällen, in denen dies auch durch diese vertragliche Erweiterung nicht sichergestellt werden kann, bemühen wir uns um darüberhinausgehende Regelungen und Zusagen des Empfängers in den USA. Weitere Infos zu HubSpots Datenschutzrichtlinie erhalten Sie hier: https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy. 
Weitere Infos zum DPA finden Sie hier: https://legal.hubspot.com/de/dpa 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre. Anfragen von Kunden, die über ein Kundenkonto verfügen, speichern wir dauerhaft und verweisen zur Löschung auf die Angaben zum Kundenkonto. Im Fall der gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf (Ende handelsrechtlicher (6 Jahre) und steuerrechtlicher (10 Jahre) Aufbewahrungspflicht).

Sie können der Erfassung der Daten durch HubSpot und der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen, indem Sie die Speicherung von Cookies durch Ihre Browsereinstellungen entsprechend verhindern. Sie können gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft Widerspruch einlegen.

 

12. Nutzung von HubSpot Video


Auf unserer Website binden wir Videos mittels "HubSpot Video" ein. Mit HubSpot Video können Videos in das Dateien-Tool von HubSpot hochgeladen und dann zu Seiten, Marketing-E-Mails, Blog-Beiträgen und Wissensdatenbank-Artikeln hinzugefügt werden. HubSpot ist ein Software-Unternehmen aus den USA mit einer Niederlassung HubSpot Ireland Limited in 2nd Floor 30 North Wall Quay, Dublin 1, Ireland.

Wird die Wiedergabe eingebetteter HubSpot-Videos nach Ihrer Einwilligung gestartet, setzt der Anbieter „HubSpot Video“ Cookies. „HubSpot Video“-Cookies sind kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher Ihres Webbrowsers auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und uns eine Analyse Ihrer Benutzung der Videoinhalte auf unserer Website ermöglichen. Die erfassten Informationen (z.B. IP-Adresse, der geographische Standort, Art des Browsers, Dauer des Besuchs und aufgerufene Seiten) wertet HubSpot im Auftrag von uns aus, damit wir Reports über die Performance der Videowiedergabe generieren können. Die mittels „HubSpot Video“-Cookie erfassten Informationen werden auf Servern der Service-Provider von HubSpot gespeichert.

Da eine Übertragung personenbezogener Daten in die USA erfolgt, sind weitere Schutzmechanismen erforderlich, die das Datenschutzniveau der DSGVO sicherstellen. Um dies zu gewährleisten, haben wir mit dem Anbieter HubSpot Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO vereinbart. Diese verpflichten den Empfänger der Daten in den USA die Daten entsprechend dem Schutzniveau in Europa zu verarbeiten. In Fällen, in denen dies auch durch diese vertragliche Erweiterung nicht sichergestellt werden kann, bemühen wir uns um darüberhinausgehende Regelungen und Zusagen des Empfängers in den USA.

Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Datennutzung durch HubSpot erhalten Sie hier: https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy. 
Weitere Infos zum DPA finden Sie hier: https://legal.hubspot.com/de/dpa 

 

13. Youtube

Auf unserer Website binden wir Videos von "YouTube", einer Social-Media-Plattform der Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland (nachfolgend bezeichnet als "Google") ein. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Ihre hierzu erteilte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Wird die Wiedergabe eingebetteter YouTube-Videos durch Ihre Einwilligung gestartet, setzt der Anbieter „YouTube“ Cookies ein, um Informationen über das Nutzerverhalten zu sammeln. Hinweisen von „YouTube“ zufolge dienen diese unter anderem dazu, Videostatistiken zu erfassen, die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern und missbräuchliche Handlungsweisen zu unterbinden. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet, wenn Sie ein Video anklicken. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert diese Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Websites. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserem Internetauftritt zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu. Bitte wenden Sie sich hierzu direkt an Google.

Da eine Übertragung personenbezogener Daten in die USA erfolgt, sind weitere Schutzmechanismen erforderlich, die das Datenschutzniveau der DSGVO sicherstellen. Um dies zu gewährleisten, setzt Google Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO ein. Diese verpflichten den Empfänger der Daten in den USA, die Daten entsprechend dem Schutzniveau in Europa zu verarbeiten. In Fällen, in denen dies auch durch diese vertragliche Erweiterung nicht sichergestellt werden kann, bemühen wir uns um darüberhinausgehende Regelungen und Zusagen des Empfängers in den USA.

Weitere Informationen zum Datenschutz und zur Datennutzung durch Google können Sie der nachfolgenden Website von Google entnehmen: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de 

 

14. Google Recaptcha

Wir nutzen “Google reCAPTCHA” (im Folgenden “reCAPTCHA”) auf unserer Website. Anbieter ist die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”). 

Mit reCAPTCHA soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf unserer Website (z.B. in einem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher die Website betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus, z.B.

IP-Adresse

Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website

vom Nutzer getätigte Mausbewegungen

Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet.

Die reCAPTCHA-Analysen laufen vollständig im Hintergrund. Websitebesucher werden nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, unser Webangebot vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor ungewollten, automatisierten Zusendungen (Spam) zu schützen.

Da eine Übertragung personenbezogener Daten in die USA erfolgt, sind weitere Schutzmechanismen erforderlich, die das Datenschutzniveau der DSGVO sicherstellen. Um dies zu gewährleisten, haben wir mit dem Anbieter Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO vereinbart. Diese verpflichten den Empfänger der Daten in den USA die Daten entsprechend dem Schutzniveau in Europa zu verarbeiten. In Fällen, in denen dies auch durch diese vertragliche Erweiterung nicht sichergestellt werden kann, bemühen wir uns um darüberhinausgehende Regelungen und Zusagen des Empfängers in den USA.

Seitens von uns erfolgt aus der Nutzung von reCAPTCHA keine Speicherung von personenbezogenen Daten. Generell gilt, dass personenbezogene Daten der betroffenen Person gelöscht oder gesperrt werden, sobald der Zweck der Speicherung entfällt.

Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA sowie zu der Datenschutzerklärung von Google kann unter folgenden Links entnommen werden: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ und https://www.google.com/recaptcha/intro/v3beta.html

 

15. Google Maps


Unsere Website nutzt Google Maps, einen Internetkartendienst, der von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland ("Google") zur Verfügung gestellt wird. Google Maps verwendet sogenannte "Cookies".   

Google wird diese Informationen im Auftrag des Betreibers dieser Website benutzen, um den genauen Standort unseres Unternehmens anzuzeigen und eine etwaige Anfahrt zu erleichtern. Um die Anfahrtsmöglichkeit darzustellen, werden Kartenausschnitte unserer Standorte mittels HTML-Code in unsere Website eingebunden. 

Bereits beim Aufrufen derjenigen Unterseiten, in die die Karte von Google Maps eingebunden ist, werden Informationen über Ihre Nutzung unserer Website (wie z.B. Ihre IP-Adresse) an Server von Google übertragen und dort gespeichert. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind oder ob ein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) als Nutzungsprofile und wertet diese aus. 

 Die von Ihrem Browser im Rahmen von Google Maps gesendete IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google kombiniert. Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO auf der Grundlage der von Ihnen erteilten Einwilligung. 

 Wir haben mit dem Dienstleister einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, in welchem wir ihn verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.  

 Da eine Übertragung personenbezogener Daten in die USA erfolgt, sind weitere Schutzmechanismen erforderlich, die das Datenschutzniveau der DSGVO sicherstellen. Um dies zu gewährleisten, haben wir mit dem Anbieter Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO vereinbart. Diese verpflichten den Empfänger der Daten in den USA die Daten entsprechend dem Schutzniveau in Europa zu verarbeiten. In Fällen, in denen dies auch durch diese vertragliche Erweiterung nicht sichergestellt werden kann, bemühen wir uns um darüberhinausgehende Regelungen und Zusagen des Empfängers in den USA.  

 Die Nutzungsbedingungen von Google Maps und Informationen zum Datenschutz können über die folgenden Links abgerufen werden:  
https://www.google.com/intl/de_US/help/terms_maps.html

https://www.google.de/intl/de/policies/   

 Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Eine Löschung der Daten auf Nutzer- und Ereignisebene, die mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) und Werbe-IDs (z. B. DoubleClick-Cookies, Android-Werbe-ID, IDFA [Apple-Kennung für Werbetreibende]) verknüpft sind erfolgt spätestens 14 Monate nach ihrer Erhebung. 

 Sie können das Speichern von Cookies verhindern, indem Sie die Einstellungen Ihrer Browser-Software entsprechend anpassen. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieser Website uneingeschränkt nutzen können. Sie können auch verhindern, dass Google die durch den Cookie erzeugten Daten sammelt und Ihre Nutzung der Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) analysiert und diese Daten durch Google verarbeitet, indem Sie das Browser-Plugin herunterladen und installieren, das unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de verfügbar ist. 

 

16. New Relic


Da eine Übertragung personenbezogener Daten in die USA erfolgt, sind weitere Schutzmechanismen erforderlich, die das Datenschutzniveau der DSGVO sicherstellen. Um dies zu gewährleisten, haben wir mit dem Anbieter Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO vereinbart. Diese verpflichten den Empfänger der Daten in den USA die Daten entsprechend dem Schutzniveau in Europa zu verarbeiten. In Fällen, in denen dies auch durch diese vertragliche Erweiterung nicht sichergestellt werden kann, bemühen wir uns um darüberhinausgehende Regelungen und Zusagen des Empfängers in den USA. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://newrelic.com/termsandconditions/privacy

 

18. Kununu

Auf unserer Internetseite wird das kununu Live-Score-Widget des sozialen Netzwerkes Kununu verwendet, welches von der XING Kununu Prescreen GmbH, Schottenring 2-6, A - 1010 Wien, Österreich des Mutterunternehmens Xing GmbH & Co. KG, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg betrieben wird.
Wenn Sie unsere Internetseite aufrufen, die dieses Widget enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Kununu auf. Der Inhalt der Schaltfläche wird von Kununu direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Wir ermöglichen unseren Besuchern dadurch einen Einblick auf unseren kununu Live-Score auf unserer Webseite als Stärkung unseres Images. Die Rechtsgrundlage der Nutzung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Wir weisen sie darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Kununu erhalten. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Kununu mit der Schaltfläche erhebt. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Kununu sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Kununu unter http://www.kununu.com/info/agb bzw. der Datenschutzerklärung von Xing unter https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung.
Wenn Sie nicht wünschen, dass Kununu den Besuch unserer Seiten Ihrem Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte vorher aus Ihrem Kununu-Benutzerkonto aus.

 

19. Persoprofiler.6/ Compleet Match

Unsere Website benutzt persoprofiler.6 eine Recruiting-Software der ehemaligen Firma Compana Software GmbH nun bekannt als compleet Match der Firma compleet GmbH, Hauptstraße 8, D-82008 Unterhaching, www.compleet.com.
Die Recruiting Software persoprofiler.6 hilft die Reichweite der Stellenausschreibungen zu erhöhen, dadurch mehr Bewerber zu gewinnen sowie die Bewerbungsprozesse effizienter zu gestalten. So werden die Stellenausschreibung über ein Multiposting Modul nicht nur auf der Website selbst, sondern auch auf mehr als 100 Stellenportalen und Social-Media-Plattformen veröffentlicht. Die personenbezogenen Daten der Bewerber werden hierfür zum Zwecke der Verwaltung und Pflege der Bewerbungen an die Firma compleet GmbH übermittelt, die diese Daten sodann im Auftrag weiterverarbeitet. Diese Auftragsverarbeitung erfolgt streng nach den gesetzlichen Regelungen des Datenschutzrechts. Die Daten werden in einem Rechenzentrum in Nürnberg nach dem Stand der Technik und den gesetzlichen Vorgaben verarbeitet. Die Herrschaft über diese Daten liegt bei uns. Es werden ausschließlich nur dann Daten an Dritte weitergegeben, wenn ein interessiertes Unternehmen die Bewerberdaten anfordert. Diese Datenübermittlung entspricht dem vertraglichen Zweck und bedarf daher keiner gesonderten Einwilligung. Sie können die Datenverarbeitung dadurch verhindern, dass Sie keine Bewerbung über die Website erstellen und an uns übermitteln. Die Datenverarbeitung über die genannte Software erfolgt ausschließlich freiwillig durch eine von Ihnen angestoßene Übermittlung Ihrer Bewerberdaten an uns. Die Datenschutzhinweise der Firma Compana können Sie hier abrufen: https://compleet.com/datenschutz

Zweck der Datenverarbeitung: Die Nutzung der Software und die damit verbundene Datenverarbeitung erfolgt zu dem Zweck Ihre Bewerbung möglichst effektiv und mit möglichst großer Reichweite gezielt an interessierte Unternehmen richten zu können.


Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO, da die Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen an uns als Einwilligung in die konkrete Datenverarbeitung anzusehen ist.
Rechtsgrundlage ist daneben auch Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO, also ein berechtigtes Interesse unsererseits. Unser berechtigtes Interesse liegt in den oben genannten Zwecken.


Rechtsgrundlage ist weiterhin Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) DSGVO, da wir Ihre Bewerbungsdaten in einem zwischen Ihnen und uns durch Ihre Übergabe der Bewerbungsunterlagen an uns geschlossenen Vertragsverhältnis verarbeiten und unsere Leistung zwingend die entsprechende Bekanntgabe und Weitergabe Ihrer Bewerbungsdaten an interessierte Unternehmen erfordert.


Dauer der Speicherung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Das ist dann der Fall, wenn die Bewerbungsphase beendet ist, die zu vergebende Stelle besetzt wurde und auch im Übrigen keine Möglichkeit besteht Ihnen anderweitige Angebote auf Ihre Bewerbung hin zu unterbreiten.
Die Löschung erfolgt, vorbehaltlich Ihres berechtigten Widerrufs, nach dem Ablauf eines Zeitraums von sechs Monaten, damit wir etwaige Anschlussfragen zu der Bewerbung beantworten und unseren Nachweispflichten aus dem Gleichbehandlungsgesetz genügen können.


Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit: Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Einwilligung zu widerrufen oder der weiteren Datenverarbeitung wegen berechtigten Interesses zu widersprechen (vgl. Hinweis auf besonderes Widerspruchsrecht unter 27f dieser Datenschutzhinweise). In einem solchen Fall kann Ihre Bewerbung nicht weiter berücksichtigt werden. Der Widerspruch der weiteren Datenverarbeitung wird durch formlose Mitteilung an uns (bspw. per E-Mail) ermöglicht. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Bewerbung gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.
Soweit wir daneben noch aus Gründen der Vertragsabwicklung die Daten verarbeiten kann es sein, dass wir zu diesem Zwecke die Daten nicht unverzüglich löschen, sondern bis zum Ablauf der Verjährungsfrist und ggf. darüber hinaus im Falle des Erfordernisses der Aufbewahrungspflicht aus handels- oder steuerrechtliche Gründen weiterverarbeiten (vgl. hierzu die Ausführungen unter 26 und 27c).

20. Onlinepräsenzen in sozialen Netzwerken 


a. Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern zu kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber.

b. Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

 

21. Bewerber und Mitarbeiter

a. Sofern es für die Durchführung und Abwicklung des Bewerbungsverfahrens sowie die Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten automatisiert maschinell nach den gesetzlichen Vorgaben, insbesondere denen des Bundesdatenschutzgesetzes und der DSGVO, erhoben, verarbeitet und genutzt. Für die Durchführung und Abwicklung des Bewerbungsprozesses und eines sich gegebenenfalls daran anschließenden Anstellungsverhältnisses werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften Ihre Daten an Dritte wie Sozialversicherungsträger, Finanzämter und Finanzinstitute weitergegeben. Ebenso können Daten aufgrund betrieblicher Notwendigkeit auch innerhalb der Tintschl Unternehmensgruppe zugänglich gemacht werden oder weitergegeben werden.

b. Notwendigerweise erfolgt die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an potenzielle Auftraggeber der Tintschl Unternehmensgruppe soweit dies für die Vermittlung der Tätigkeiten und/oder der Projekteinsätze erforderlich ist. Hiervon nicht betroffen sind Bewerbungsverfahren für den internen Bereich der Tintschl Unternehmensgruppe (wie z.B. Vertrieb, Verwaltung, IT, Engineering).

c. Sollten für Sie Fördermaßnahmen über die Bundesagentur für Arbeit oder andere Einrichtungen zur betrieblichen Qualifizierung erforderlich sein, sind wir berechtigt personenbezogene Daten zu übermitteln, immer vor dem Hintergrund, dass dies zur Zweckerreichung der Maßnahmen erforderlich ist und/oder gesetzlich vorgeschrieben ist.

d. Durch die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse oder die Übermittlung Ihrer Unterlagen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus, zunächst über diese Adresse mit Ihnen kommunizieren zu dürfen. Nach Aufnahme Ihrer Bewerbung in unser System erhalten Sie eine weitere E-Mail mit Bitte um Einwilligung bzw. Zustimmung zu unseren Datenschutzbestimmungen.

e. Sechs Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens werden gespeicherte Daten gelöscht. Durch Zustimmung zu unserer Datenschutzerklärung willigen Sie ein, dass wir Ihre Daten in unseren Bewerberpool aufnehmen und diese auch für andere Vakanzen berücksichtigt werden können. In diesem Falle werden Ihre Daten nach 24 Monaten aus unserem System automatisch gelöscht.

f. Die Bewerber/Mitarbeiter erklären sich ausdrücklich damit einverstanden, dass ihre personenbezogenen Daten inklusive Bewerbungsfoto und sonstigen Angaben in einer Datenbank aufgenommen werden und für den genannten Zwecken Verwendung finden. Die Einwilligung gilt ausdrücklich auch für die automatisierte Erhebung und Verarbeitung der Daten.

g. Diese Erklärung kann durch Mitteilung per E-Mail an: datenschutzbeauftragter@tintschl.de widerrufen werden.

22. Rechtsgrundlagen der Datenerfassung, -verarbeitung und –speicherung

 

a. Sofern wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO unserer Unternehmensgruppe als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge.

b. Erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Dies ist beispielsweise bei der Verarbeitung von Daten der Fall, die für die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind. Das Gleiche gilt, wenn die Datenverarbeitung im Rahmen vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, so z.B. im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens (vgl. Ziffer 24). Dies betrifft auch Anfragen zur unseren Produkten oder unseren Leistungen.


c. Sofern unsere Unternehmensgruppe rechtlichen Verpflichtung unterliegt, die eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich machen, basiert die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. lit. c DSGVO; dies ist etwa bei der Erfüllung steuerlicher Pflichten der Fall.


d. Ausnahmsweise könnte der Schutz lebenswichtiger Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, etwa wenn ein Besucher unserer Unternehmensgruppe verletzt werden sollte und in diesem Zusammenhang beispielsweise Name, Alter, Daten der Krankenkassen oder sonstige lebenswichtige Informationen an Dritte wie zum Beispiel den Notarzt weitergegeben werden müssten, dann dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.


e. Wenn keine der vorgenannten Regelungen einschlägig sein sollte, kann die Verarbeitung von Daten aber auch auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO beruhen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unserer Unternehmensgruppe oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Zu Verarbeitungsvorgänge auf dieser Grundlage sind wir deshalb berechtigt, weil sie in der DSGVO besonders erwähnt wurden. Ein berechtigtes Interesse liegt beispielsweise dann vor, wenn eine maßgebliche und angemessene Beziehung zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen besteht, etwa wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist oder in seinen Diensten steht (ErwGr 47 Satz 2 DSGVO).


f. Die Übermittlung an auskunftsberechtigte staatliche Institution und Behörden erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Auskunftspflichten oder, wenn wir durch eine gerichtliche Entscheidung zur Auskunft verpflichtet werden.


g. In jedem Fall werden Ihre Daten nach der Vertragsabwicklung und nach Ablauf der sich aus steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften ergebenden Fristen gelöscht (hierzu Ziffer 26).

23. Dauer der Datenspeicherung

Die Dauer der der Speicherung von personenbezogenen Daten orientiert sich an den jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Nach Ablauf dieser Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind (vgl. hierzu auch Ziffer 11).

24. Rechte der betroffenen Person

Werden Ihrerseits personenbezogene Daten verarbeitet, so sind Sie „Betroffener“ im Sinne der DSGVO. Ihnen stehen demnach die nachfolgende Rechte zu. Zur Geltendmachung dieser wenden Sie sich bitte jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter der Tintschl Unternehmensgruppe:a. Bestätigungs- und Auskunftsrecht

a. Sie haben das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ferner haben Sie als betroffene Person das Recht auf unentgeltliche Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten sowie folgende Informationen:

  • die Verarbeitungszwecke
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
  • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
    Als betroffene Person können Sie Auskunft darüber verlangen, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Wenn das der Fall ist, haben Sie im Übrigen das Recht, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

b. Recht auf Berichtigung
Sie haben das Recht, die unverzügliche Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen personenbezogenen Daten zu verlangen. Ferner steht Ihnen das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.


c. Recht auf Löschung ("Recht auf Vergessen werden")
Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

  • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
  • Sie haben Ihre Einwilligung widerrufen, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Als betroffene Person haben Sie gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Bundesrepublik Deutschland erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.


Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und Sie die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei der Tintschl Unternehmensgruppe gespeichert sind, veranlassen möchten, können Sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter der Tintschl Unternehmensgruppe wenden. Ihrem Löschverlangen werden wir unverzüglich nachkommen.
Sollten wir die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht haben und zu deren Löschung verpflichtet sein, treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.


d. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen vorliegt und Sie als betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei der Tintschl Unternehmensgruppe gespeichert sind, verlangen möchten, können Sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter der Tintschl Unternehmensgruppe wenden. Wir werden die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

e. Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche der Tintschl Unternehmensgruppe durch Sie bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben außerdem das Recht, diese Daten ohne Behinderung durch die Tintschl Unternehmensgruppe einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.
Als betroffene Person haben Sie bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DSGVO ferner das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von der Tintschl Unternehmensgruppe an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.


f. Recht auf Widerspruch
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Im Falle des Widerspruchs verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Sofern die Tintschl Unternehmensgruppe personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben betroffene Personen das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Im Falle eines Widerspruchs der betroffenen Person gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, werden wir die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.
Als betroffene Person haben Sie darüber hinaus das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die durch die Tintschl Unternehmensgruppe zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.
Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch können Sie sich direkt an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.


g.Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling
Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtlicher Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, es sei denn, die Entscheidung ist

  • nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich, oder
  • aufgrund von Rechtsvorschriften der Europäischen Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig und diese Rechtsvorschriften enthalten angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person oder
  • mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt. Ist die Entscheidung
  • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder
  • erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person,

trifft die Tintschl Unternehmensgruppe angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

h. Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung
Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.


25. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Sofern die Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt, liegt unser berechtigtes Interesse in der Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens unserer Belegschaft und der Gesellschafter und Eigentümer. 

26. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Da wir unsere Entscheidungen selbst treffen und uns auch hier in der Verantwortung sehen, verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder Profiling.