UNTERNEHMEN

Premium Ingenieur- und Personaldienstleister

unternehmen

Die Tintschl Unternehmensgruppe ist Premium-Dienstleister für hochqualifizierte Personal-und Ingenieurdienstleistungen. Dank unserer langjährigen Erfahrung vor allem in technischen Projekten sind wir kompetenter Ansprechpartner in den Bereichen Personaldienstleistungen, Engineering, BioEnergie und Strömungstechnik sowie IT & Communications.

Tintschl beschäftigt derzeit 800 Mitarbeiter und ist deutschlandweit an zahleichen Standorten vertreten.

Das Qualitätsmanagementsystem der Tintschl Gruppe ist nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert.

Zu den Kerngeschäftsfeldern der Tintschl Unternehmensgruppe zählen:

  • Personaldienstleistung
  • Ingenieurdienstleistung
  • IT Services
  • Strömungstechnik

Zu unseren Kunden zählen Großkonzerne sowie der gehobene Mittelstand. Informieren Sie sich hier über unser umfangreiche Branchenerfahrung.

Konzernübersicht

 

 

DIN EN ISO 9001
SCP

MANAGEMENTSYSTEM

Das Managementsystem ist entsprechend der

  • DIN EN ISO 9001:2008 und dem
  • SCC/SCP-Regelwerk

zertifiziert.

Die Zertifizierung erfolgt jährlich durch einen akkreditierten und durch die DAkkS zertifizierten Auditor.

QUALITÄTSTZIELE

Wir streben folgende Qualitätsziele für unsere Kunden an:

  • Maximale Verfügbarkeit unserer Dienstleistung
  • Maximale Produktivität unserer Mitarbeiter und Systeme

Wir bewerten die Zielerreichung kontinuierlich anhand von Kennzahlen.

OPTIMIERUNG

Im gesamten Unternehmen ist die kontinuierliche Verbesserung ein wesentliches Element zur Weiterentwicklung. Ausgehend von Kennzahlen und Ereignissen erfolgt eine konsequente Anwendung von 8D-Reports im Rahmen des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP).

Die Überprüfung der festgelegten Prozesse und Richtlinien erfolgt durch regelmäßige interne und externe Audits.

Die Unternehmensführung führt regelmäßige Managementbewertungen hinsichtlich der Zielvorgaben und der Wirksamkeit sowie Effizienz des Managementsystems durch.

1997 gründet Vorstandsvorsitzende Dagmar Salleck die Tintschl AG. Ihr Ziel, flexible Personaldienstleistung mit kompetenter Beratung für hochqualifiziertes Personal anzubieten, setzt sich erfolgreich durch und schon nach kurzer Zeit beginnen namhafte Unternehmen aus Erlangen die Zuverlässigkeit und Effizienz der Tintschl AG zu schätzen.

Im Jahre 2000 werden die Tintschl Engineering und die Tintschl IT Solutions gegründet. Die Abwicklung von kompletten Engineering und IT-Projekten wird zu einem weiteren Standbein der Tintschl Unternehmensgruppe. Auch im sozialen Bereich engagiert sich die Vorstandsvorsitzende und ruft zusammen mit ihrem Mann Michael Salleck die Tintschl-Salleck Stiftung ins Leben um vor allem jungen Menschen eine Perspektive zu geben.

Ein Jahr später wird die Abteilung FC2S - Flow Control Computing Systems, ein Spin-Off der Universität Erlangen, übernommen. Die besondere Expertise ist dabei Lufttechnik und Laborabzugsmessungen, sowie ein Forschungsprojekt über Bio-Wasserstoffanlagen. Die Dienstleistungen werden heute über die Tintschl BioEnergie und Strömungstechnik AG erfolgreich angeboten.

Der Zukauf der ZID Zeitarbeit und Industriemontagen DIRMEIER Personaldienstleistungen AG im Jahre 2003 mit Schwerpunkt im Bereich Industriemontage und Facharbeiterpersonal, setzt den Wachstumskurs der Tintschl AG fort. Niederlassungen in Regensburg, Stuttgart und Erfurt repräsentieren fortan die Ubiquität der Marke Tintschl.

Mit dem von Beginn an forcierten Ziel als bundesweiter Dienstleiter am Markt wahrgenommen zu werden, erfolgte in 2004 der Zukauf der Correct Personaldienstleistungen GmbH mit einer Niederlassung in Mannheim.

2005 stellt sich der Erfolg der Tintschl AG auch international ein. Eine Niederlassung in Polen und Beteiligungen in den USA, Frankreich und China untermauern die Wachstumsstrategie der Unternehmensgruppe.

Mit der Übernahme der TEAM-Work Gruppe in 2006 erwarb die Tintschl Gruppe ein umfangreiches Niederlassungsnetzwerk, um auch in West-Deutschland näher an Ihren Premiumkunden zu sein. Aus der IT Solutions geht die Tintschl Communications AG hervor, die ihren Geschäftsbereich um Werbe- und Marketingtätigkeiten erweitert. Zur Stärkung der Engineering Kompetenz  erfolgte zudem die Übernahme eines Geschäftsbereichs der Miebach Gruppe.

Niederlassungen in Nürnberg und Berlin kommen 2008 hinzu und 2012 auch eine in Hamburg.

2016 wird die Tintschl Communications mit zusätzlicher Ausrichtung auf den Bereich Microsoft Dynamics AX in die Tintschl Blue IT AG umbenannt.

BVMW